Monat: Dezember 2011

Zum Jahresausklang: Danke und gute Zeit!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, verehrte Genossinnen und Genossen,

die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer, Weihnachten steht vor der Tür. Weiterlesen →

Spiele, Kuchen und Geschenke bei der Kinder-Weihnachtsfeier der LINKEN

Am Montag (5. Dezember) habe ich meine Schuhe nicht nur geputzt, weil der Nikolaus-Tag vor der Tür stand. Sondern weil am Montag eine Veranstaltung stattfand, auf die ich mich jedes Jahr wieder freue.

Bereits zum sechsten Mal organisierten die Genossinnen und Genossen der LINKEN in Glauchau eine Weihnachtsfeier für Kinder aus besonders einkommensschwachen Familien. Einen ganzen Nachmittag lang konnten die 3- bis 14-Jährigen im Glauchauer Funpark spielen und toben. Animateure boten Puppentheater und Tanzspiele an, die Eltern konnten bei Kaffee und Kuchen einfach einmal den Alltag vergessen.

Kleine Geschenke für die Kinder
Kleine Geschenke für die Kinder

Wie in jedem Jahr wurden für die knapp 70 Kinder in diesem Jahr wieder kleine Geschenke gepackt. Und so liefen die Kinder zum Präsente-Tisch, um neue Buntstifte, Knetmasse oder Kartenspiele geschenkt zu bekommen. Ein toller Anblick, wie den Knirpsen mit geringem Aufwand eine große Freude gemacht wurde. Auch die große Portion Pommes, die sonst vielleicht nicht ins Familienbudget passt, brachten Kinderaugen zum Leuchten.

Gefragt, was mir dieser Tag persönlich bedeutet, habe ich geantwortet, dass auch mir als Atheist Nächstenliebe viel bedeutet, dass ich einfach da sein möchte, dass ich selbst in meinem Leben viel Solidarität erfahren habe und es für mich selbstverständlich ist, Solidarität zu leben… und dass auch solche Veranstaltungen, solche Treffen ein Ausdruck dafür sind, Füreinander miteinander da zu sein.

Eine riesige Halle mit Spielgeräten - der Funpark in Glauchau.
Eine riesige Halle mit Spielgeräten - der Funpark in Glauchau.

Natürlich weiß ich, dass ein solcher Nachmittag wie heute nicht die grundsätzlichen Probleme löst, denen sich beipsielsweise Leistungsbezieher nach dem SGB II Tag für Tag gegenüber sehen. Deshalb ist es für mich auch so wichtig, dass wir als Linke nicht locker lassen in unseren Bemühungen, alle Kinder, aber auch ihre Eltern,  vor Armut zu schützen.

Etwa 70 Kinder kamen zum Spielen und Toben in den Funpark.
Etwa 70 Kinder kamen zum Spielen und Toben in den Funpark.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Betreiber des FUN-Parks, der Familie Bosel, sowie den weiteren Sponsoren, ohne deren finanzielle Unterstützung wir die Weihnachtsfeier nicht hätten durchführen können: der Kreisverband DIE LINKE. Zwickau, die Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat Glauchau, der Ortsvorstand DIE LINKE. Glauchau, die Kreistagsfraktion DIE LINKE. Zwickau, die Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE. Sabine Zimmermann und mein Landtagskollege der Fraktion DIE LINKE. Sebastian Scheel. Ebenfalls einen großen Dank gebührt den Mitarbeiterinnen der Glauchauer Tafel, die neben ihrer eigentlichen (ehrenamtlichen!) Arbeit auch die Anmeldungen zur Weihnachtsfeier entgegennahmen und uns am Montag auch personell unterstützten.