Horst Wehner

Einmal dort sitzen wo sonst die Abgeordneten Platz nehmen

8. Juni 2017  |  Abgelegt in Allgemein

Am 06.06.2017 besuchten mich Mitglieder des Kreisverbandes Zwickau des Sozialverbandes VdK Sachsen e.V.  im Sächsischen  Landtag .

Begrüßung durch mich im Foyer des Neubaues

Nach der Begrüßung meinerseits, bei der ich ganz besonders den Vorsitzenden des Kreisverbandes und ehemaliges Mitglied des Sächsischen Landtages, Herrn Uwe Adamczyk, herzlich willkommen hieß, übernahm der Besucherdienst des Sächsischen Landtages meine Gäste zu einem Rundgang durch den Neubau des Landtages.

Dabei konnten meine Gäste vieles über die Geschichte, der Architektur und zum Ablauf eines  Plenums erfahren.

Begrüßung und Erläuterung durch den Besucherdienst des Sächsischen Landtages

Immer wieder beliebt bei den Besuchern einmal selbst auf einem Platz zu sitzen, der sonst nur den Mitgliedern des Landtages vorbehalten ist. Im Plenarsaal wurde ihnen nicht nur die Arbeitsweise des Landtages erläutert sondern sie hatten auch die Möglichkeit interessierende Fragen zu stellen.

Im Plenarsaal des Sächsischen Landtages

Nach dem Rundgang und einem gemeinsamen Mittagessen im Saal A 400, dem sogenannten Fraktionssaal der Fraktion Die Linke, führten wir ein kurzweiliges Gespräch. Ich gab  einen Überblick über die Tätigkeit und die Aufgaben eines Landtagsabgeordneten und über meine Funktion als 2. Vizepräsidenten des Landtages.

Schnell waren wir bei den Themen Inklusion und Barrierefreiheit. Vertreter der Besuchergruppe äußerten ihr Unverständnis, dass trotz bestehender gesetzlicher Regelungen zur Schaffung der Barrierefreiheit   noch sehr häufig (viel zu oft) die  Anforderungen an barrierefreies Bauen missachtet würden. Und einhellig war man der Meinung, dass solche Regelungen auch auf Private Unternehmen und Einrichtungen ausgeweitet werden sollten.

Zur Gesprächsrunde im Fraktionsraum DIE LINKE

Es war eine spannende und angeregte Diskussion. Ich bedanke mich bei dem Besucherdienst für die kompetente Führung und bei den Damen und Herren von der Landtagskantine “ISSMA” für das schmackhafte Essen und die Bewirtung und bei meinen Kolleginnen und Kollegen für die Unterstützung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar