Ostsächsische Chöre bei Federweißerfest auf Schloss Wackerbarth

Bereits zum 13. Mal verbinden sich zwei Höhepunkte zu einer klangvollen Einheit: Das Fedwerweißerfest und ein Treffen Ostsächsischer Chöre auf Schloss Wackerbarth. Einmal mehr durfte ich in Vertretung des Schirmherren, Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, diesem großartigen Zusammentreffen beiwohnen. Der Garten des Schlosses lädt Jahr für Jahr zahlreiche Gäste zum Federweißerfest zum Verweilen ein. Die musikalische Unterhaltung organisiert bereits seit 13 Jahren der Ostsächsische Chorverband e. V., dessen Mitglieder stimmgewaltig nicht nur für stimmungsvolle Unterhaltung sorgen sondern gleichermaßen zum Mitsingen einladen.

In Vertretung des Landtagspräsidenten kam ich nicht nur in den Genuss, den hervorragenden Sängerinnen und Sängern zu lauschen. Gleichzeitig durfte ich auch die Grüße der Abgeordneten des Sächsischen Landtags überbringen. Diese Aufgabe übernehme ich Jahr für Jahr sehr gern, ist es doch auch ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements und der künstlerischen Leistungen der zahlreichen Sängerinnen und Sänger, die sich in Sachsen in den zahlreichen Chören zusammengefunden haben.

Ich hoffe und wünsche sehr, dass die Tradition des Federweißerfest in Ergänzung mit dem Chortreffen noch viele Jahre fortgesetzt wird. Für heute kann ich nur sagen, dass es wieder ein wunderschönes Erlebnis bei herrlichstem Spätsommerwetter war. Ich kann jedem nur empfehlen, sich nächstes Jahr aufzumachen selbst dabei zu sein. Es lohnt sich!