Horst Wehner

Tag der Sachsen – Höhepunkt im sächsischen Veranstaltungskalender

7. September 2017  |  Abgelegt in Allgemein

Über 12 Monate bereiten Veranstalter, Organisatoren, Akteure und Aussteller ihn vor: den alljährlichen Tag der Sachsen, der in diesem Jahr bereits zum 25. Mal stattfand. Diesjähriger Gastgeber war Löbau, Große Kreisstadt im Landkreis Görlitz. Auf der Homepage heißt es unter anderem: „…Unsere, zentral im Dreiländereck Deutschland – Tschechien – Polen gelegene, Stadt kann auf eine nunmehr fast 800jährige Geschichte zurückblicken. Handwerk, Architektur und Kultur haben in Löbau daher Tradition und sind heute mit dem modernen Leben der Stadt eng verflochten. Die zentrale Lage war entscheidend dafür, dass Löbau Gründungs- und Konventort für den 1346 mit den Städten Bautzen, Görlitz, Kamenz, Lauban und Zittau gegründeten Sechsstädtebund war…“

Die handwerklichen und kulturellen der gastgebenden Stadt Löbau waren allgegenwärtig und die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler auf den verschiedenen Bühnen unterstrichen eindrucksvoll, was Löbau und ganz Sachsen an künstlerischer Vielfältigkeit zu bieten haben. Für mich persönlicher Höhepunkt der künstlerischen Darbietungen, wer mich kennt wird’s nicht verwundern, waren zweifelsohne die Auftritte der Sächsischen Chöre.

So vielfältig wie die musikalischen Darbietungen so vielfältig präsentierte sich auch das sächsische Handwerk. So konnte man beispielsweise erzgebirgische Schnitzkunst bewundern oder ein Stück weiter erleben, wie ein Seiler vor den neugierigen Augen der Zuschauer ein Springseil drehte. Gerade in Zeiten, wo immer mehr Arbeiten von Maschinen übernommen werden, sind solche Momente echtes Handwerk zu erleben unbezahlbar und wir alle tun gut daran, diese alten Fertigkeiten zu schätzen und zu pflegen.

Wichtigster Termin eines jeden Tags der Sachsen ist die Kuratoriumssitzung, die darüber entscheidet, welche der sich beworbenen Städte den Tag der Sachsen 2019 ausrichten darf.  Die Wahl der 52. Kuratoriumssitzung, die im Berg-Gasthof Honigbrunnen stattfand, fiel auf Riesa.

Die Große Kreisstadt ist vor allem als Stahl- und Sportstadt bekannt geworden. Man darf gespannt sein, wie Riesa seine Gäste 2019 empfangen wird. Zuvor freue ich mich jedoch auf den Tag der Sachsen 2018 in Torgau, welches seine Gäste mit Sicherheit nicht weniger herzlich empfangen wird, wie es die Gastgebenden bisher taten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar