Monat: Oktober 2017

Interkulturelles Fest – Die Zweite!

Zum Zweiten Mal luden Vereine, Sozialverbände, Einrichtungen und die Stadtverwaltung Zwickau am 30. September 2017 zum Interkulturellen Fest auf dem Hauptmarkt in Zwickau ein. Von Hüpfburg bis zur kleinen Rodelbahn, Kinderschminken und der Origami-Faltkunst war alles geboten. Die Westsächsische Hochschule lud zu einem kleinen Exkurs in die arabische Sprachwelt ein, das Gasometer wartete mit einem Länder-Memory auf und auch sonst wurde einiges geboten.

Zahlreiche Gäste beim Interkulturellen  Fest

Der Deutsch-Polnische Verein und der Verein der Vietnamesen wirkten ebenso am Bühnenprogramm mit wie Radio Zwickau sowie die Gruppe Saitenspiel, die zum Abschluss des gelungenen Festes begleiteten. Höhepunkt war zweifelsfrei die Tombola, an der sich viele der umliegenden Geschäfte beteiligten. Wer einen der gestifteten Preise gewinnen wollte, musste die teilnehmenden Geschäfte aufsuchen und dann einen Fragebogen ausfüllen. Nur wer alle Fragen richtig beantworten konnte, landeten zum Schluss auch in der Lostrommel.

Tanzgruppe des Deutsch-Polnischen Vereins

Wie schon im Vorjahr war es ein gelungenes Fest, welches Einblick in verschiedene Kulturen und Traditionen gewährte und auch internationale, meist süße Köstlichkeiten bereit hielt. Die Schirmherrin und Ausländerbeauftragte der Stadt Zwickau, Ulrike Lehmann, erklärte, dass es auch im nächsten Jahr ein solches Fest geben wird, so es von den beteiligten Akteuren gewünscht ist.

Gefaltete Kunstwerke

Das ist wünschenswert, denn wo kommt man einfacher über scheinbare kulturelle Grenzen hinweg miteinander ins Gespräch als bei einem solchen Fest. Und genau aus diesem Grund haben meine Fraktion und auch der Spendenverein der LINKEN Bundestagsfraktion das Fest mit je einer Spende unterstützt, welche am Samstag übergeben wurden.

Übergabe des Spendenchecks meiner Fraktion

Innenstadtbelebung, Unterhaltung, Kultur und Begegnung – all das steckt in einem solchen Fest, dessen Besuch jedem nur empfohlen werden kann.