5 Jahre Rothaus e.V.

Der Rothaus e.V. Chemnitz, vor allem aber das gleichnamige Haus in der Lohstraße in Chemnitz, bestehen bereits fünf Jahre.  Gefeiert wurde dies am 11. September 2010.

Es war aber auch Anlass, inne zu halten: Der 11. September! Am 11. September 1973 putschte das Militär in Chile. Der drei Jahre zuvor demokratisch gewählte sozialistische Präsident Salvador Allende kam unter ungeklärten Umständen zu Tode, wie viele andere auch. Tausende fortschrittliche Chileninnen und Chilen mussten emigrieren. Der 11. September 2001. Mehr als 3.000 Menschen wurden Todesopfer feiger terroristischer Anschläge auf das World Trade Center in New York und auf das Zentrum der amerikanischen Verteidigung, das Pentagon in Washington und in Pittsburgh.

herzliche Begrüßung durch Klaus Bartl (MdL), Vorsitzender des Rothaus e.V.
herzliche Begrüßung durch Klaus Bartl (MdL), Vorsitzender des Rothaus e.V.

Auch auf diese Ereignisse ging Klaus Bartl in seiner Rothaus-Geburtstagsrede ein, bevor Freya-Maria Klinger die vielen, vielen Veranstaltungen hervorhob, die jedes Jahr im Rothaus stattfinden. Danach gab es Musik von Quijote. Sabine Kühnrich (Gesang, Querflöte), Wolfram Hennig-Ruitz (Gitarre) und Ludwig Streng (Piano) spielten Lieder aus ihrem Repertoire, die wunderbar zu den von Mike Melzer vorgetragenen Texten von Majakowski und anderen großen Dichtern und einfühlsam zum 11. September passten. 

Mike Melzer unterstützte uns später singend aus dem Publikum
Mike Melzer unterstützte uns später singend aus dem Publikum

Später sangen wir – und der größte Teil hatte schon sehsüchtig darauf gewartet – unsere traditionellen Lieder.  Annett Albrecht und ich sowie  Quijote, wir waren quasi die Vorsänger einer großen Singegemeinschaft .

das Publikum sang und klatschte eifrig mit
das Publikum sang und klatschte eifrig mit

Ein von Ludwig Streng dirigierter Kanon klappte auf Anhieb und später, als unsere Darbietung beendet war, hörte man von diesem und jenem,  dass gemeinsames Singen heute sehr selten geworden sei. Schade eigentlich!

Rothaus2web

Höhepunkt war zweifellos der gemeinsame Gesang lateinamerikanischer Lieder mit zwei Chileninnen.

Rothaus3web

Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass im Rothaus gemeinsam gesungen wurde!