Eröffnung des Luther-Rundweges in Zwickau

Nachdem die Luther-Dekade schon Thema im letzten Plenum war, wurde am 2. Mai 2011 der Luther-Rundweg in Zwickau eingeweiht. Superintendent Eberhard Dittrich erinnerte in der Kirche Sankt Marien an den Reformator, wobei er auch einen kleinen Ausflug in die ältere Kirchengeschichte unternahm.

Frau Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und Landrat Dr. Christoph Scheurer hoben die Bedeutung des Kirchenmannes insbesondere für Zwickau und die Region hervor.

Landrat a.D. Christian Otto ging in seinen Ausführungen noch näher auf das Wirken und die Geschichte Luthers ein, ebenso auf das Müntzers, der ebenfalls in Zwickau predigte und seine Spuren hinterließ.

Vor der Kirche wurde anschließend feierlich eine der Tafeln enthüllt, die künftig den Luther-Rundweg markieren.