20 Jahre Lausitzer Werkstätten

Leider war mein Zeitplan sehr eng am 16. September, aber dennoch ließ es mir nicht nehmen, am 20. Geburtstag der Lausitzer Werkstätten in Hoyerswerda vorbeizuschauen.

Als ich kurz vor halb neun ankam, war schon überall Gewimmel, aber vor allem waren die Menschen in Feierlaune.

ein volles Festzelt bei der Geburtstagsansprache der Lausitzer Werkstätten

Das Fest begann mit einer Ansprache des Geschäftsführers Eckhart Friese, der nicht nur einen kurzen Abriss der Geschichte der Lausitzer Werkstätten gab, sondern betonte, dass das Unternehmen nichts ohne seine Mitarbeiter sei. Und in der Tat: die Lausitzer Werkstätten gehören mit ihren über 300 Arbeitsplätzen in mehr als zehn Bereichen zu einem der größten Unternehmen in Hoyerswerda. Anliegen der Werkstätten sei es dabei, nicht nur jeden einzelnen Mitarbeiter einzubeziehen, sondern auch die Zusammenarbeit mit den Hoyerswerdaern Betrieben weiterzuführen und auszubauen.

Ehrung für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit

Wie viel der Werkstatt an ihren Mitarbeitern liegt, wurde nicht nur an den Auszeichnungen für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit deutlich, sondern auch an dem umfangreichen Festprogramm, zu dem Mitarbeiter und Gäste an diesem Tag eingeladen waren.