1,96 Sekunden

1,96 Sekunden – das ist der aktuelle Weltrekord, mit dem ein Amerikaner drei Pyramiden aus 3–6–3 Bechern stapelte. Sport Stacking nennt sich diese Disziplin, die in Deutschland noch vergleichsweise neu ist, sich aber immer größerer Beliebtheit erfreut.

So fand am 28. Januar in der Martin-Andersen-Nexö-Mittelschule die 1. offene sächsische Sport Stacking Meisterschaft statt.
Als Pate der Schule und Schirmherr der Veranstaltung durfte ich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Organisatoren, die Wettkampfrichter und Gäste begrüßen und allen Erfolg und spannende Wettkämpfe wünschen.

als Schirmherr bei der Eröffnung der 2. Offenen Sächsischen Sport Stacking Meisterschaften

Schon als ich vormittags ankam, war die Stimmung super. Alle hochkonzentriert bei der Sache, aber nicht verbissen. Ich wurde sofort von zwei jungen Männern in Empfang genommen, die mir nicht nur die verschiedenen Stationen in der Halle zeigten, sondern auch erzählten, dass ihre Schülerfirma das Ereignis quasi in Eigenregie über ihre Schülerfirma organisiert hat. „Wir hätten nie gedacht, was da alles dranhängt“, gaben sie zu.

zwei Schüler der Schülerfirma zeigten mir alles

Dann kam  eine Gruppe Schülerinnen der Martin-Andersen-Nexö-Mittelschule auf mich zu, die mir gern das Sport Stacking beibringen wollten. Klar war ich sofort dabei, aber wie ich es mir schon gedacht hatte: es sieht viel einfacher aus als es ist.

3-3-3, 3-6-3, Cycle ... Schülerinnen der Mittelschule "Martin-Andersen-Nexö" erklärten alles
rechts - links - rechts ... es sieht einfacher aus, als es ist!

Dabei war ich längst nicht der Älteste im Saal. Auch eine Gruppe Senioren beteiligte sich an den Meisterschaften. „Wir wollen Alzheimer vorbeugen“, begründen sie ihr Interesse am Sport. „Und die Geschicklichkeit verbessern.“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Meisterschaft hatten sichtlich Spaß

Kurz nach 12 begannen dann die Final-Wettkämpfe mit den Unter-6-Jährigen und zogen sich bis in den Nachmittag hinein. In allen Disziplinen wurde sich um Bestleistungen bemüht. Und so mancher ging mit mehr als einer Medaille nach Hause.

Siegerehrung der Jüngsten

Frau Bernd und Frau Büchner, von der Martin-Andersen-Nexö-Mittelschule:
Vielen Dank für die herzliche Einladung und dass ich dabei sein durfte. Es war ein toller Tag, ich habe viel gelernt und wer noch mehr über die Meisterschaften oder das Sport Stacking erfahren will, kann das hier.