Dabeisein ist alles!

Letzten Samstag fand zum sechsten Mal der Chemnitz-Marathon statt und ich war mittendrin. Ich ging als Teil einer Zehner-Staffel  mit einem Handbike an den Start.

unsere Zehnerstaffel beim Chemnitz-Marathon 2013

Schon dieser war, umringt von knapp 800 anderen Läuferinnen und Läufern, eine Herausforderung. Schwierig wurde es auch im Stadtpark, dessen Wege durch den Regen am Tag zuvor ordentlich aufgeweicht waren. Da hatten wir Rolli-Fahrer gegen die Fußgänger keine Chance. Trotzdem gaben wir natürlich unser Bestes und nach 27 Minuten rollte auch ich ins Ziel.

Eine Medaille holten wir zwar nicht, aber das ist auch nicht wichtig gewesen. Schließlich spendet die Stadt für jeden absolvierten Kilometer einen Euro an soziale Projekte der Stadt Chemnitz. Dafür lohnte sich die Anstrengung allemal!