Traumkonzert – Injektion: Inklusion

„Komm mit mir ins Abenteuerland…“, so begann am 25.11.2013, 19:30 Uhr,  das zweite Traumkonzert im Kleinen  Saal der Chemnitzer Stadthalle. Alle Karten waren ausverkauft. Eine tolle Stimmung im Saal.

Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen oder/und Sinnesbeeinträchtigungen musizierten gemeinsam mit Menschen ohne diese Beeinträchtigungen. Ich durfte gemeinsam mit dem Generalmusikdirektor der Robert-Schumann-Philharmonie Frank Beermann moderieren.

Andreas Weber,  Nancy Gibson, Joe Sachse, Michael Fröhlich, Tomy Schüßler, Katy Neubauer u.v.a. in den Gruppen „Kaleidoskop“, Rock-AG, Motus, Orffeus, Cellokinder, Monael & Friends sowie Mitglieder der Robert-Schumann-Philharmonie und Stargast Lisa Wohlgemuth zauberten ein buntes Programm mit Titeln wie »Don Quijote«, »Die Gedanken sind frei«, »Tabaluga«, »I will follow him«, dem ersten Satz der »5. Symphonie«  von Beethoven, »Radetzky Marsch«, »Wind of change«, »Dein Herz für Kinder«. »Thank your for the music« wurde zum Abschluss von allen gemeinsam gesungen, als Dank an die Künstlerinnen und Künstler, das phantastische Publikum und die Initiatorin dieser Veranstaltung, Petra Liebetrau, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen der Stadt Chemnitz.

Auch ich sage noch mal danke für die Lieder und diesen wundervollen Abend.

Und hier noch ein paar Impressionen. (Vielen Dank an Meinhild Tröger für die Erlaubnis, ihre Bilder hier zeigen zu dürfen.)

Moderation mit Gebärdensprachdolmetscher
"Kaleidoskop"
Tomy von der Remmi am Keyboard
"Let me entertain you" mit Nase, Schulter, Kinn
getanzt wurde auch, wie hier mit Ina von der Remmi
wir hatten viel Spaß, die Cellokinder auch
großer Applaus für Monael and friends