Perspektivwechsel im DRK-Krankenhaus Lichtenstein

Auch in diesem Jahr lud die Liga der Freien Wohlfahrtspflege zur Aktion „Perspektivwechsel“ ein. Wir Vertreter aus Politik und Verwaltung sollen so die Möglichkeit erhalten, für einen Tag die Abläufe in sozialen Einrichtungen und Diensten mitzumachen und so wichtige Erkenntnisse für unsere parlamentarische Arbeit gewinnen.

Im Rahmen der Aktion besuchte ich am 04. Juni 2014 das DRK Krankenhaus Lichtenstein.

Zunächst nahm ich an der Dienstberatung teil, in der es auch ganz praktisch zur Sache ging.

Injektionen für Diabetiker einfacher und sicherer; Übung macht den Meister

Anschließend führten mich der Leitende Chefarzt, Dr. Harry Sirb, und die Pflegedienstleiterin, Katja Brauer-Nötzel, durch das Haus.  In zahlreichen Gesprächen erörterten wir unter anderem die Gestaltung der Krankenhauslandschaft sowie die medizinische Versorgung im Hinblick auf den demographischenWandel. Auch Vergütungsfragen wurden diskutiert und inwieweit diese gerecht oder ungerecht ist.

bei der Besichtigung des Kreißsaals

Dieser Tag hat mir einmal mehr bestätigt, wie engagiert die Menschen im Gesundheitswesen arbeiten und das unter zum Teil wirklich schweren Bedingungen. Umso wichtiger ist es, sie in die Gespräche mit einzubeziehen, denn das Krankenhaus Lichtenstein zeigt auch, dass die Angestellten oftmals die besten Ideen für eine optimale Betreuung der Patientinnen und Patienten haben. Die zentrale Aufnahmestation ist nur ein Beispiel.

Ich bedanke mich bei allen, die mir diesen wertvollen Blick hinter die Kulissen gewährt haben.