Eine neue Aufgabe mit großen Herausforderungen

Auf der Mitgliederversammlung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Sachsen am 15.11.2014 wurde ich zum neuen Landesvorsitzenden gewählt.

Nach der Wahl zum neuen Landesvorsitzenden

Mit seinen mehr als 500 Mitgliedsorganisationen ist der Paritätische Sachsen der größte Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen. In den Mitgliedsorganisationen sind ca. 33.000 hauptamtliche und ca. 11.000 ehrenamtliche MitarbeiterInnen in 2100 Einrichtungen und Diensten im Sozial- und Bildungsbereich tätig.

Der Paritätische  Sachsen war ein seiner 25-jährigen Geschichte ein konstruktiver Partner für die sächsische Sozial- und Bildungspolitik. Das soll auch unter meinen Vorsitz so bleiben.

Wir werden, die im Koalitionsvertrag von CDU und SPD formulierten sozialpolitischen Aussagen kritisch begleiten und uns als größter Wohlfahrtsverband mit lösungsorientierten Ansätzen einbringen.

Der neugewählte Landesvorstand

Ich bedanke mich ausdrücklich bei meinem Vorgänger, Peter Schindzielorz für seine aktiven Beitrag in der sozialen Landschaft Sachsen, in der er sich 20 Jahre engagierte.

Mit meinem Vorgänger Peter Schindzielorz