Neue Aufgaben stehen 2015 vor uns!

Am 24. Januar 2015 trafen  sich  Genossinnen und Genossen zur Gesamtmitgliederversammlung des Kreisverbandes DIE LINKE.Zwickau in der Glauchauer Sachsenlandhalle.

Es wurden die Vertreterinnen und Vertreter zum Landesparteitag gewählt und es erfolgte eine Nachwahl der Vertreter zum Bundesparteitag und in den Landesrat . Die Vorhaben für 2015 waren zentrale Themen  in der Diskussion.

Der 70. Jahrestag der Befreiung am 8. Mai d.J. wird für uns Anlass sein, der Opfer des Weltkrieges und der Opfer von Krieg, Terror und Gewalt unserer Tage zu gedenken und zu mahnen, das Krieg  und Gewalt keine geeigneten Mittel sind, Konflikte zu lösen. Wir verabscheuen  Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Wir wollen Frieden. Wir wollen im Frieden um politische Lösungen von Problemen streiten.

2015 stehen auch die Wahlen eines neuen Landesvorstandes aber auch unseres neuen Kreisvorstandes an. Wir sollten uns rechtzeitig Gedanken machen mit wem und mit welchen Inhalten wir in den nächsten Jahren arbeiten wollen.

Für mich wie auch für alle anderen Genossinnen und Genossen war es eine große Freude, in unserer Mitte die Kreisvorsitzende des Landkreises Altenburger Landes und Mitglied des Thüringer Landtages, Genossin Ute Lukasch, begrüßen zu zu können.

Genossin Ute Lukasch Kreisvorsitzende Altenburger Land und Mitglied des Thüringer Landtages

Nachdem sie uns mit dem Satz „Wir sind Regierung“ begrüßt hat informierte Ute Lukasch uns über den Wahlkampf, ihre Erfahrungen im Umgang mit der SPD und den GRÜNEN sowie über den  Verlauf der Koalitionsverhandlungen in Thüringen.

Nicht allein durch die politische und räumliche Nähe zum Landkreis Altenburger Land in Thüringen haben wir bekräftigt, sowohl als Kreisverband als auch als Kreistagsfraktion noch enger zusammen zu arbeiten. Mit Blick auf eine Region Mitteldeutschland erscheint das auch geboten.

Im Gespräch mit Genossin Ute Lukasch

Bemerkenswert und erfreulich ist, dass an unserer Gesamtmitgliederversammlung so viele junge Genossinnen und Genossen teilnahmen. Am 03.01.2015  haben sie den Kreisverband linksjugend solid gebildet. Dabei geht es ihnen vor allem um eine bessere Vernetzung und effektivere sowie solidarische Politik für und von jungen Menschen. Dass sich junge Menschen für Politik durchaus interessieren haben u. a. die Ergebnisse zu den Kommunalwahlen 2014 gezeigt.

Unsere jungen Genossinnen und Genossen

Allen gewählten Genossinnen und Genossen gratuliere ich herzlichen. Ich wünsche ihnen – uns – viel Erfolg.