Chorleiterseminar vom 7. bis 12. Februar 2016 in Freiberg

„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder…“, heißt es im Volksmund. In zahlreichen Chören sind unzählige sangesfreudige Menschen organisiert, die nicht nur selbst viel Freude am Musizieren haben sondern damit gleichzeitig anderen Menschen Freude bereiten. Doch wie immer und überall braucht es auch jene, die die sangesfreudigen Menschen beim Einstudieren der Stücke anleiten und unterstützen, die Chorleiterinnen und Chorleiter. Für sie gibt es regelmäßig die Möglichkeit sich selbst weiterzubilden und Erfahrungen auszutauschen. Derzeit findet bis 12. Februar in Freiberg das Chorleiterseminar statt, welches seine zahlreichen Angebote nicht nur den Leiterinnen und Leitern der sächsischen Chöre unterbreitet sondern auch Musiklehrerinnen und Musiklehrern, Studierenden sowie interessierten und talentierten Sängerinnen und Sängern.

Foto: Ronny Kienert

Regelmäßige Besucherinnen und Besucher meiner Seite wissen, dass ich selbst die Musik liebe und mein Herz für die Chöre und ihre zumeist ehrenamtliche Arbeit schlägt. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, am ersten Tag des Chorleiterseminars in Freiberg vorbeizuschauen. Das vielfältige Angebot reicht von Interpretationskonzepten und Werkanalysen bis hin zu methodischen Hilfestellungen bis hin zum Einstudieren von Liedsätzen und Chorwerken. Und natürlich spielen auch Dirigat und Gesangstechnik eine Rolle. Ich kann diese Seminare wärmstens empfehlen. Sie bieten nicht nur Raum für Wissensaneignung und Erfahrungsaustausch sondern auch zum gemeinsamen Musizieren.