Tour „Hier leben, hier bleiben. Regionen der Zukunft“ kommende Woche im Landkreis Zwickau: Glauchau, Werdau, Lichtenstein

Die Tour „Hier leben, hier bleiben. Regionen der Zukunft“ der Linksfraktion im Sächsischen Landtag macht in der kommenden Woche Station im Landkreis Zwickau. Der Auftakt im Landkreis findet am 23.08.2016 in Glauchau statt. Der regionale Landtagsabgeordnete Horst Wehner besucht gemeinsam mit der Sprecherin für ländliche Räume der Linksfraktion, Kathrin Kagelmann, um 11.00 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Glauchau. Anschließend wird es um 13.00 Uhr ein Gespräch mit dem Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Glauchau geben. Um 15.00 Uhr findet ein Treffen mit dem Geschäftsführer sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden des Regionalverbandes Werdau/Glauchau des Vereins Gartenfreunde e.V. statt. Auf dem Glauchauer Marktplatz lädt von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein großes Straßencafé mit Hüpfburg, „Güterabwägungs-Waage“ und Zuckerwatte zu Gesprächen ein.

das Straßenkaffee - hier aufgenommen in Döbeln Foto: Conny Richter

Am 24.08.2016 besuchen die Abgeordneten Horst Wehner und Mirko Schultze, Sprecher für Feuerwehr, Rettungswesen und Katastrophenschutz der Linksfraktion, die Stadt Werdau. Um 14.00 Uhr treffen sie sich zu einem Fachgespräch im Katastrophenschutzzentrum Werdau. Auch an diesem Tag ist die LINKE mit einem Straßencafé, einem interaktiven Spiel für Jung und Alt, einer Hüpfburg und weiteren Überraschungen von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Marktplatz in Werdau.

Am 25.08.2016 rückt die Kultur in den Fokus. Dafür besuchen die Abgeordneten Horst Wehner und Franz Sodann, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion, die Stadt Lichtenstein/Sachsen und wollen sich um 14.00 Uhr in einem Fachgespräch mit dem Bürgermeister der Stadt Lichtenstein über die Situation des DAETZ-Centrums austauschen. (Red.)