Beim Kronenwirt ist heut Jubel und Tanz

Unter diesem Motto fand am 22. April im Dresdner Lindengarten das diesjährige Frühjahrskonzert der Bergfinken Dresden unter der Leitung von Ulrich Schlögel und Max Röber und den Sachsenländer Blasmusikanten unter Leitung von Hendrik Meyer statt. Titel und Programm des Konzertnachmittages ließen erahnen, dass es auf einen musikalischen Kneipenbummel mit Bezug zu Bieren aus dem schönen Böhmen gehen würde. Lydia Schlenkrich führte durch das Programm des kurzweiligen Nachmittags, der gleichzeitig die Auftaktveranstaltung des Sächsischen Chorverbandes für die sachsenweite Woche der offenen Chöre war.

Einmal mehr hatte ich die Ehre diese zu eröffnen. Einmal mehr laden in ganz Sachsen unzählige Chöre sangesfreudige Menschen ein, gemeinsam mit ihnen zu musizieren und den Spaß und die Freude am Singen (neu) zu entdecken. Hier, auf der Seite des Sächsischen Chorverbandes, finden sich alle Termine der sich beteiligenden Chöre. Sicher ist auch einer in Ihrer Nähe dabei. Also keine falsche Scheu. Ein guter Musiklehrer sagte mal: Jeder der sprechen kann, kann auch singen. Also nur Mut. Wichtig ist der Spaß dabei!